Produkte Kontakte

Information

Information

Terminologie

Termin Definition
Sperrholz Holzwerkstoff aus einem Verbund miteinander verklebter Lagen, wobei die Faserrichtungen aufeinanderfolgender Lagen meistens rechtwinklig zueinander verlaufen.
Symmetrisches Sperrholz Sperrholz, dessen Lagen bezüglich Dicke, Faserverlauf und Holzart symmetrisch zur zentralen Lage angeordnet sind.
Furniersperrholz Sperrholz, bei dem alle Lagen aus parallel zur Plattenebene liegenden Furnieren bestehen.
Mittellagen-Sperrholz Sperrholz mit einer Mittellage.
Stabsperrholz Mittellagen-Sperrholz, dessen Mittellage aus verklebten oder nicht verklebten 7 mm bis 30 mm breiten Vollholzstäben besteht.
Stäbchensperrholz Mittellagen-Sperrholz, dessen Mittellage aus maximal 7 mm breiten und hochkant angeordneten Schälfurnierstreifen besteht, wobei alle oder die meisten miteinander verklebt sind.
Verbundsperrholz Sperrholz, dessen Mittellage (oder bestimmte Lagen) nicht aus Vollholz oder Furnieren bestehen. Auf jeder Seite der Mittellage sind mindestens zwei gekreuzte Lagen angeordnet.
Formsperrholz Gewölbtes, in einer Formpresse hergestelltes Sperrholz.
Längsfaser-Sperrholz Sperrholz, dessen Faserrichtung der Decklagen parallel oder annähernd parallel zum großen Plattenmaß verläuft.
Querfaser-Sperrholz Sperrholz, dessen Fasserrichtung der Decklagen parallel oder annähernd parallel zum kleinen Plattenmaß verläuft.
Lage Entweder eine Schicht oder zwei oder mehr Schichten, die mit parallelem Faserverlauf miteinander verklebt sind oder ein anderes Material.
Querlage Innere Lage, deren Faserrichtung im rechten Winkel zur Faserrichtung der Decklagen verläuft.
Mittellage Zentrale Lage, an den Schmalflächen der fertigen Platte sichtbar und meist dicker als die anderen Lagen, bestehend aus:
- Leisten oder Streifen aus Holz, die dicht nebeneinanderliegend verklebt oder nicht verklebt sind;
- einem anderen Holzwerkstoff;
- einem anderen plattenförmigen Material;
- einer Hohlraumkonstruktion.
Furnier Dünnes Blatt aus Holz, Dicke nicht über 7 mm.
Messerfurnier Durch Messern hergestelltes Furnier.
Schälfurnier Durch Schälen hergestelltes Furnier.
Schicht Ein einzelnes Furnier, oder zwei oder mehr an den Kanten oder Enden zusammnengefügte Furniere.
Oberfläche Sichtbarer Teil der Decklage eines Sperrholzes.
Vorderseite Die bessere Oberfläche einer Sperrholzplatte.
Rückseite Die der Vorderseite gegenüberliegende Oberfläche.
Plattenlänge Maß in der Richtung des Faserverlaufs der Decklagen.
Plattenbreite Maß rechtwinklig zur Plattenlänge.
Plattendicke Maß quer zur Plattenoberfläche.
Faserverlauf Allgemeiner Verlauf oder Anordnung der Fasern.
Faserneigung Verlauf der Fasern schräg zu den Plattenkanten.
Drehwuchs Spiraliger Verlauf der Fasern um die Markröhre.
Wechseldrehwuchs Holzmerkmal, gekennzeichnet durch gegenläufige Faserneigung in aufeinanderfolgenden Zuwachszonen.
Maserung Netzwerk von „Adern“ (linienförmig erscheinende Strukturelemente) auf Furnieroberflächen.
Wirbelwuchs Enger unregelmäßiger Faserverlauf.
Ast Im Holz eingeschlossener Teil eines Zweiges.
Festverwachsener Ast Ast, der auf mindestens 3/4 seines Umfanges mit dem übrigen Furnier verwachsen ist.
Teilweise verwachsener Ast Ast, der auf 1/4 bis 3/4 seines Umfanges mit dem übrigen Furnier verwachsen ist.
Loser Ast Ast, der auf weniger als 1/4 seines Umfanges mit dem übrigen Furnier verwachsen ist.
Astloch Durch Herausfallen eines Astes verursachtes Loch.
Gesunder Ast Ast ohne Anzeichen von Fäulnis.
Punktast Gesunder, fest verwachsener Ast mit höchstens 5 mm Durchmesser.
Haarriß Trennung der Fasern, die nicht die gesamte Furnierdicke betrifft.
Riß Trennung der Fasern, durch die Dicke des Furniers.
Verfärbung Jede Änderung der natürlichen Farbe des Holzes, die keine Verminderung der Festigkeit bewirkt.
Harzgalle Linsenförmiger Hohlraum im Holz, der Harz enthält oder enthalten hat.
Rindeneinwuchs Im Holz vollständig oder teilweise eingeschlossene Rinde.
Rauheit Unebenheiten der Oberfläche, bedingt durch Unregelmäßigkeiten der Struktur oder durch Fertigungsfehler.
Offene Fuge Öffnung zwischen zwei nebeneinanderliegenden Teilen einer Lage.
Überleimer Durch Überlappen zweier nebeneinanderliegender Furniere (oder von zwei Teilen eines gerissenen Furniers) bedingter Fehler in einer Lage.
Kürschner Lokale Trennung zweier Lagen, bedingt durch fehlende Haftung.
Auftreibung Lokale Verdickung auf einer Decklage.
Hohlstelle Lokale Vertiefung in einer Decklage.
Druckstelle Durch Einpressen eines Fremdkörpers auf einer Decklage verursachte Hohlstelle.
Einschluß Einlagerung eines Fremdkörpers in einem Furnier.
Einseitig geschliffenes Sperrholz Sperrholz, dessen Vorder- oder Rückseite mittels Schleifmaschine geglättet wurde.
Beidseitig geschliffenes Sperrholz Sperrholz, dessen Vorder- und Rückseite mittels Schleifmaschine geglättet wurde.
Blankgezogenes Sperrholz Sperrholz, dessen Vorder- und/oder Rückseite mittels Ziehklingenmaschine geglättet wurde.
Beschichtetes Sperrholz Sperrholz, das oberflächlich mit einer oder mehreren Auflagen oder Filmen versehen ist, z. B.:
- imprägniertes Papier;
- Kunststoff;
- Harzfilm;
- Metall;
- dekoratives Furnier.
Strukturiertes Sperrholz Sperrholz, dessen Oberfläche mechanisch mit einem Relief versehen wurde.
Furniertes Sperrholz Sperrholz, das mit dekorativem Furnier beschichtet wurde.
Durchschliff Lokales Fehlen der Decklage durch zu starken Abschliff, wodurch die Klebfuge (und/oder die nächste Lage) sichtbar wird.
Leimdurchschlag Leim, der durch die Decklage gedrungen ist und dort Flecken verursachen kann.
Ausflicken Ausbessern einer Lage, indem ein fehlerfreies Furnierstück mit vorgegebener Form eingesetzt wird, um vorher entfernte fehlerhafte Bereiche zu ersetzen.
Flicken Furnierstück mir vorgegebener Form zum Ausflicken.
Unterlegstück Längliches, schmales Furnierstück zum Ausflicken.
Füllung Ausbessern durch Schließen offener Fehler mit Kitt.
Verklebung Bindung mittels Klebstoff.
Aufbau Anordnung der Lagen in einem Sperrholz.
Zusammensetzung Beschreibung der wesentlichen Bestandteile eines Sperrholzes.
Querkrümmung Krümmung einer Platte in Richtung der Breite.
Längskrümmung Krümmung einer Platte in Richtung der Länge.
Verdrehung Schraubenartige Verformung einer Platte
DYAS.EU © Copyright 2018 Dyas.eu | grafika.it-help.cz | Powered by Joomla!