FAQ

Was heißt quer-/längsfurniertes Sperrholz?

Die Begriffe querfurniertes und längsfurniertes Sperrholz hängen mit der Richtung der  Holzfaser der längeren Seite des Sperrholzes zusammen.
Querfurniertes Sperrholz hat die Holzfasserrichtung senkrecht zu der längeren Seite der Sperrholzplatte (siehe Bild 1).
Längsfurniertes Sperrholz hat die Holzfasserrichtung längs - parallel mit der längeren Seite  der Sperrholzplatte (siehe Bild 2).

Wo finde ich Ihre Preisliste?

Die Preisbildung ist von vielen Faktoren abhängig, die zuerst geklärt werden müssen. Deshalb haben wir uns entschieden,  keine allgemeine Preisliste auszustellen,  sondern lieber einen Preis auf Maß direkt für Sie mitzuteilen.

Wie wird die Ware verpackt?

Die einzelnen Sperrholzplatten werden standardmäßig  in die Höhe von ca. 600 mm gestapelt. Wir können die Platten auch nach Kundenwunsch verpacken, das Paket darf allerdings nicht mehr als 2500 kg wiegen.

Wie schwer ist Ihr Sperrholz?

Standardmäßig wird das Volumengewicht vom Buchensperrholz 800 kg/m3 angegeben.

Wie ist der übliche Lefertermin?

Es kommt auf das gewünschte Produkt, Menge und die momentane Auslastung der Produktionskapazität an.
Wir sind bemüht, unsere Ware in 3 – 4 Wochen nach Auftragserteilung zur Verladung vorzubereiten. Beim speziellen Sperrholz, wie z.B. DYAS Pyroplex, DYAS Absorption und DYAS formaldehyde free, bewegt sich der Liefertermin zwischen 4 – 5 Wochen nach Auftragserteilung.
Für einen genauen Liefertermin kontaktieren Sie bitte unsere Verkaufsabteilung. 

Was ist der Unterschied zwischen den Zertifikaten FSC und PEFC?

Beide Zertifizierungssysteme verfolgen den Weg des Holzes zum Endverbraucher – System C-o-C (Chain of custody) – bei beiden Zertifikaten wird gewährleistet, dass der Endverbraucher ein Erzeugnis bekommt, das aus den nachhaltig bewirtschafteten Wäldern kommt.

PEFC – die Hauptaufgabe des PEFC ist die Einstellung eines transparenten Systems zur  Beurteilung nachhaltiger Bewirtschaftung in Wäldern und Verfolgung des  Laufes des zertifizierten Holzes aus dem Wald bis zum Endprodukt. Bei der Waldbewirtschaftung wird ausgewertet, ob sie ökologisch geeignet, sozial nutzbringend und wirtschaftlich lebensfähig ist.

FSC – die Grundidee des FSC ist die Unterstützung der umweltverantwortlichen, sozial nutzbringenden und wirtschaftlich lebensfähigen Waldbewirtschaftung auf der ganzen Welt. Somit wird dem Schutz der schwindenden, gefährdeten und verwüsteten Wälder dieser Welt geholfen.  

Welches Zertifikat besitzt Ihre Firma? PEFC oder FSC?

Unsere Ware hat das Zertifikat PEFC.

Welche Verleimungsklassen werden bei Ihren Erzeugnissen verwendet?

Verleimungsklasse 1 (IF 20) – Norm ČSN EN 314-2
Sie sind für die Innenanwendung bestimmt – laut der Norm ČSN EN 636 

Verleimungsklasse 2 (A100) – Norm ČSN EN 314-2
Sie sind für die geschützte Außenanwendung bestimmt – laut der Norm ČSN EN 636

Verleimungsklasse 3 (AW100) – Norm ČSN EN 314-2
Sie sind für die ungeschützte Außenanwendung bestimmt – laut der Norm ČSN EN 636 

Gibt es für Ihre Produkte eine Leistungserklärung?

Ja, die Leistungserklärungen für die einzelnen Produkte und Verleimungs-Typen  kann man herunterladen:  in der Sektion  Produkte → ausgewählte Ware 

Liefern Sie auch andere Holzarten als die Buche?

Unser Betrieb hat sich auf die Produktion von Buchensperrholz spezialisiert. Wir sind jedoch imstande, auch Fichtesperrholz und in begrenzter Menge auch Birkensperrholz zu liefern.

Was heißt ladungsweise Abnahme 

Das heißt, dass das Gesamtgewicht der gegebenen Bestellung ca. 24 000 kg beträgt. 

Was bedeuten die Qualitäten B, BB, CP und welchen Unterschied gibt es zwischen ihnen? 

Die Bezeichnung B, BB oder CP drücken einfach aus, welche Fehler und im welchen Ausmaß oder Anzahl auf der Oberfläche der Sperrholzplatte erlaubt sind oder umgekehrt nicht erlaubt sind.
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Fehler und deren Anzahl für einzelne Oberflächenqualitäten: 

Qualität B

  • Geschlossene Risse sind erlaubt ,  richtig gekittet und farblich passend bis zu 3 mm breit und 150 mm lang, maximal jedoch 3 Stück in der Breite der Platte
  • Dunkle Verfärbung verursacht durch Kerneinläufe sind nicht erlaubt
  • Fügen der Furniere, sauber zusammengesetzte Blätter – sind erlaubt in der Farbe und Struktur, Furnierbänder min. 20 cm breit
  • Verbesserungen – Pfropfen – nicht erlaubt 

Qualität BB

  • Geschlossene, richtig gekittete Risse bis zu 5 mm breit und max. 250 mm lang sind erlaubt, maximal jedoch 3 Stück pro 1 Meter Plattenbreite.
  • Mäßige dunkle Verfärbung verursacht durch Kerneinläufe ist erlaubt
  • Fügen der Furniere, sauber zusammengesetzte Blätter – parallel verlaufende Furnierbänder, farblich passend sind erlaubt
  • Verbesserungen – Pfropfen – sind erlaubt – 3 Stück/m2, farblich passend 

Qualität CP

  • Geschlossene, richtig gekittete Risse bis zu 10 mm breit und max. ½ Länge der Platte sind erlaubt, maximal jedoch 5 Stück pro 1 Meter Plattenbreite
  • dunkle Verfärbung verursacht durch Kerneinläufe ist erlaubt
  • Fügen der Furniere, sauber zusammengesetzte Blätter – sind erlaubt
  • Verbesserungen – Pfropfen – sind ohne Einschränkung erlaubt
DYAS.EU © Copyright 2018 Dyas.eu | grafika.it-help.cz | Powered by Joomla!